Was ist E-Smog und was ist daran gefährlich ?

Elektro-Smog (Elektro-Nebel) werden strahlende Emissionen genannt, die von elektrischen Geräten verursacht werden. Sie lassen sich in folgende 5 physikalischen Bereiche unterteilen:

Elektrische Wechselfelder à Niederfrequenz
Magnetische Wechselfelder à Niederfrequenz
Magnetische Gleichfelder à Magnetostatik
Elektromagnetische Wellen à Hochfrequenz
Elektromagnetische Gleichfelder à Elektrostatik

Das biologische System des Menschen basiert auf feinsten elektrischen Impulsen. Muskelarbeit, Wahrnehmung, Zellteilung (Wachstum) bei Kindern. Mit ihnen werden Reparaturmechanismen wie auch Abwehrfunktionen eingeleitet, Informationen übermittelt. Vieles steuern wir über feinste elektrische Impulse. Und somit sind wir auch beeinflussbar durch Störstrahlen. Gewisse Frequenz-Bereiche und -Arten sind für den Körper ohne Bedenken . Da sie schon in der Natur vorkommen, ist unser System in der Lage, damit umzugehen, die Belastung zu verarbeiten.

Die grösste Gefahr geht von unnatürlichen hochfrequenten Feldern und gepulsten Strahlungen aus. Einige Beispiele solcher Apparate : Handy, Schnurlos-Telefone ( DECT ), Handy-Sendeeinrichtungen, Mikrowelle, Wireless-Funk, Bewegungsmelder Radar), jede Art von Transformatoren.

Es ist nicht jeder Mensch im gleichen Masse „elektrosensibel„
- jedenfalls ist der grösste Teil der Bevölkerung davon überzeugt, es nicht zu sein. Es existieren jedoch unzählige Berichte und Forschungs-Ergebnisse, die sehr alarmierend sind. Symptome wie Schwindel, Nervosität, Unwohlsein, Ohrensausen, schwaches Immun-Sytem, Blutdruck-Schwankungen, Schlafstörungen usw . können als Folge auftreten.

Daher ist es angebracht, eine gewisse Prävention nicht zu unterlassen, und sich mindestens im Erholungsbereich darum zu bemühen, die Belastungen auf ein Minimum zu reduzieren.


Pesotech AG , Sonnmattstrasse 26 , 8842 Unteriberg , 078 710 53 99 , ochsner@pesotech.ch